Sonntag, 7. Dezember 2014

Mozartkugeln selbst gemacht [Weihnachtscountdown: 17 Tage]



Feiertage kommen manchmal doch spontan, auch bei mir: für meinen Schatz hatte ich ein Nikolaus-Geschenk besorgt, aber das wir genau an dem Tag meinen Vater, seine Frau und meinen Onkel besuchen, fiel mir doch schon Freitag Morgen auf! Gut, dass die Gene durchschlagen und wir alle gern Marzipan essen. So hab ich also abends schnell noch ein paar Mozartkugeln gemacht!
Diesmal wieder ein Chefkoch-Rezept, wobei ich das auch nur durch Herrn Google festgestellt habe. Gefunden hatte ich dieses auf Facebook - ohne Quellenangabe... Auf jeden Fall schnell gemacht, wirklich lecker, und ich behaupte auch günstiger als die ausm Supermarkt. Nur zur Haltbarkeit könnte ich gar nichts sagen - die sind schneller weg, als man kucken kann ;)



Mozartkugeln

Rezept für ca. 50 Stück

200 g Nougat
200 g Marzipan-Rohmasse
2 EL Kirschwasser
25 g Pistazien
125 g Puderzucker
200 g Kuvertüre

Die Nougat–Masse in gleichmäßige Würfel schneiden und zu Kugeln formen. Das macht gut Schmutz, ich kann Einweghandschuhe sehr empfehlen! Die Marzipan–Rohmasse zerkleinern, mit dem Kirschwasser, den fein gehackte Pistazien und dem Puderzucker in eine Schüssel geben alles kneten. Die Marzipanmasse zu einer etwa 2 cm dicken Rolle formen. In so viele Stücke schneiden, wie Nougat-Kugeln vorhanden sind. Die Marzipanstücke auf einer mit Puderzucker bestäubten Unterlage flach auseinander drücken. Die Nougatkugeln darauf legen. Die Marzipanmasse um das Nougat schlagen, an den Rändern gut andrücken, zu Kugeln formen. Zum Schluss in Kuvertüre tauchen und auf Backpapier abtropfen / auskühlen lassen. 

Bis auf das Überziehen mit Kuvertüre hier die Arbeitsschritte bildlich:

 
 

Ich habe 53 Kugeln herausbekommen, und ungefähr 2/3tel verschenkt. Von den restlichen ist ein Großteil beim heutigen Backmarathon "draufgegangen". Rezepte und Bilder dazu folgen in den nächsten Tagen :)

Ich wünsche euch nachträglich, einen schönen Nikolaus gehabt zu haben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen