Donnerstag, 2. Juli 2015

Kaffee-Panna Cotta mit Karamellsauce


Heute gibt's mal wieder was richtig Süßes für alle Schleckermäulchen unter uns! Diesmal im Weck-Glas, so kann man diesen Nachtisch auch zum Picknick mitnehmen. Bon Prix hat nämlich zum "Dîner en blanc" geladen und dafür Rezepte gesucht. Diese Kaffee-Panna Cotta mit Karamellsauce ist dabei mein Beitrag - wobei ich nicht garantieren möchte, dass er bei euch bis zum Picknick durchhält ;)
Aber erst kurz zum Anlass: "Dîner en blanc" sind Massenpicknicks, bei denen erst kurz vorher die Location bekannt gegeben wird. Dort treffen sich dann weiß angezogene Menschen an weißen Tischen und picknicken zusammen. Letzten Freitag zum Beispiel gab es ein Dîner in Darmstadt. Schaut doch mal, ob es das auch in eurer Nähe gibt - oder picknickt einfach mit Freunden im Park! 
Natürlich kann man den Nachtisch auch zu Hause genießen, vor allem wo man ihn so gut vorbereiten kann! Hierzu nun also ein leckersche Rezept:


Kaffee-Panna Cotta mit Karamellsauce
- für vier Weckgläser mit 160ml Inhalt -

für die Panna Cotta:
500 ml Sahne
2 EL Espressobohnen
100 g Zucker
1 Msp Vanille
3 Blätter Gelatine

für die Karamellsauce:
200 g Zucker
60 ml Wasser
55 g Butter

175 ml Sahne

Am Abend vorher die Espressobohnen in die Sahne geben und über Nacht durchziehen lassen. Morgens die Sahne abseihen in einen kleinen Topf abseihen, die Espressobohnen entsorgen. Die Gelatineblätter einweichen, Weck-Gläser heiß ausspülen und abtropfen lassen. Zucker und Vanille in die Sahne geben, zusammen kurz aufkochen und vom Herd nehmen. Gelatine ausdrücken und mit einem Schneebesen in der Sahne verrühren, bis sich alles aufgelöst hat. Nun gleichmäßig auf die Gläser verteilen und bei Raumtemperatur abkühlen lassen. Wenn die Gläser nicht mehr heiß sind, in den Kühlschrank stellen (nach 3-4 Stunden dort drin sollte die Panna Cotta fest sein).

Die Karamellsauce solltet ihr am Besten in einer beschichteten Pfanne herstellen - ein Topf würde aber auch gehen. Wichtig ist auch, einen Holzlöffel zu nutzen, so verbrennt ihr euch nicht. Zucker und Wasser in die Pfanne geben und bei mittlerer Temperatur so lange köcheln lassen, bis eine leicht (Haselnuss-) braune Farbe erscheint, dabei immer wieder den abgesetzten Zucker vom Rand unterrühren. Den Topf dann vom Herd nehmen, die Butter hinzugeben und so lange rühren, bis sie sich aufgelöst hat. Nun nach und nach die Sahne unterrühren. Immer weiter rühren, bis ihr eine geschmeidige Karamellsauce habt. In eine Glasflasche oder ähnliches umfüllen und ebenfalls bei Raumtemperatur abkühlen lassen, später in den Kühlschrank stellen. 

Sobald die Panna Cotta fest ist, kann die (gekühlte) Karamellsauce dazu gegeben werden. Dann die Gläser mit Deckel, Gummi und Clips schließen, nun könnt ihr sie transportieren.
Vermutlich ist es etwas zu viel Sauce, das macht aber nix - sie schmeckt super zu Schokoeis, Keksen, was auch immer ihr gerade findet :D Innerhalb von zwei Wochen aufbrauchen!

Schaut doch im Bon Prix-Blog mal vorbei, da sind sicherlich noch ein paar andere leckere Picknick-Ideen!

Guten Appetit,
Petie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen